Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft - toto corde, tota anima, tota virtute

Erfolgreiche Stiftsschüler beim Schweizerischen Schulsporttag

Mit insgesamt 32 Schülerinnen und Schülern reiste die Stiftsschule am Mittwoch nach Basel zum Schweizerischen Schulsporttag, an dem sich Schulsportteams aus der ganzen Schweiz in 12 Disziplinen messen und den Schweizer Meister im Schulsport in der jeweiligen Disziplin küren.

Nach einer gemeinsamen, stimmungsvollen Eröffnungsfeier in der St.Jakobshalle mit allen ca. 2500 Teilnehmer/innen verteilten sich die Teams zu den unterschiedlichen Wettkampfstätten, die grösstenteils im St.Jakobspark untergebracht waren.

Das frühe Aufstehen hat sich für die Einsiedler gelohnt: 4 Medaillen brachten die Stiftsteams nach Hause. Im OL konnten die Brüder Corsin und Gian-Andri Müller zwei Medaillen erlaufen: im Team-OL, den sie zu zweit bestritten, erreichten sie den ersten Platz und damit die Goldmedaille. Auch in der Kantonsstaffel, bei der sie von Andrina Hotz aus Einsiedeln und Joelle Krummenacher aus Arth zusammengelaufen sind, kamen sie auf den hervorragenden 3.Platz.

Zwei weitere Medaillen konnten im Handball und in der polysportiven Stafette gewonnen werden. Der Erfolg des Handball-Teams – bestehend aus Julia Stahel, Delaja Rothlin, Dominik Chaix, Katherine Kesselring und Ben Riedi – ist besonders hoch zu bewerten, da sie das einzige Team waren, das das gesamte Turnier ohne Auswechselspieler absolviert hat. Leider haben im Finale die Kräfte dann nicht mehr für den ganz grossen Coup gereicht, aber auch eine Silbermedaille kann mit Stolz gefeiert werden.

Die Jungs (mit einer weiblichen Unterstützung) der polysportiven Stafette rechneten sich keinerlei Chancen auf einen vorderen Platz aus – umso überraschter waren sie, dass sie sich nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung im Schwimmen (Kristen Isherwood), Biken (Silas Birchler), Biathlon (Jonin Wyss), Inline Skaten (Jakob Sirenko) und Strassenlauf (Silvan Durrer) im Feld immer weiter nach vorne arbeiten konnten und am Ende die Ziellinie als Zweite überquerten. Der Jubel darüber war entsprechend gross.

Auch die anderen Teams im Volleyball (Knaben), Polysportive Stafette (Mädchen), Geräteturnen und Leichtathletik (Mixed) zeigten vollen Einsatz und konnten auf einen erfolgreichen Wettkampftag mit wunderbaren Emotionen zurückblicken. Nicht zu vergessen ist ein weiteres Team aus Einsiedeln (Volleyball Mädchen), das sich ebenfalls achtbar geschlagen hat.

Der Kanton Schwyz wurde also sehr gut vom Klosterdorf und insbesondere von der Stiftsschule repräsentiert, die sich als relative kleine Schule auf einem beachtlichen Niveau gezeigt hat. Man fiebert jetzt schon dem nächsten Schulsporttag im Graubünden 2020 entgegen.

Ranglisten